Bioland Geflügelhof Bodden


Familie Bodden und Team 2020/ 21
Familie Bodden und Team 2020/ 21

 

📌 Der Bioland Geflügelhof Bodden liegt in der Nähe von Goch, am schönen Niederrhein.

📌 Wir sind ein familiengeführter Biolandbetrieb, mit den Schwerpunkten Junghennenaufzucht, Legehennenhaltung ,          Ackerbau und Schafzucht.                                                                                                                                               Seit 2015 sind wir zudem Zuchtstandort der Ökologischen Tierzucht gGmbH (ÖTZ) und wirken aktiv bei der                    Züchtung eines ökologischen Zweinutzungshuhnes mit.

📌 1963 wurde der Hof gegründet und wird nun von Andrea und Jens Bodden geführt. 2000 erfolgte die Umstellung          auf Ökologische Landwirtschaft. Zudem wird der kontinuierlich gewachsene Betrieb, auf dem inzwischen drei                  Generationen mitarbeiten, von 15 Angestellten unterstützt.

📌 getreu unserem Motto "traue keinem Ort, an dem die Vielfalt fehlt" wird diese bei uns aktiv gelebt!

📌 Es werden 20 ha Weideland und rund 100 ha Ackerland bewirtschaftet. Angebaut wird hauptsächlich Futter für              unsere Tiere (Gerste, Weizen, Triticale, Hafer, Erbsen, Bohnen, Soja, Luzerne, Rotklee und Mais) sowie Kartoffeln und        Möhren für den Verkauf. Zudem werden jedes Jahr Kräuter- und Blumenwiesen ausgesät, die eine Oase für die               immer weiter zurückgehende Insektenpopulation sind.


Peter und Ben Bodden, die beiden Söhne des Hofes, werden den Betrieb in der nun 3. Generation weiterführen. Entgegen ihren ursprünglichen Berufswünschen (Schreiner und Mechatroniker) wurde aus ihnen nun glücklicherweise doch noch ein Tierwirt Fachrichtung Geflügelhaltung und ein Agrarbetriebswirt für Ökolandbau.
Beste Voraussetzungen, also für eine erfolgreiche Zukunft des Hofes - im Sinne einer enkeltauglichen Landwirtschaft!
Wichtige und zukunftsträchtige Entscheidungen werden ohnehin schon gemeinschaftlich getroffen. In den nächsten 10-15 Jahren werden die beiden das Zepter wohl zunehmend selbst in die Hand nehmen und ihren Hof nach eigenen Vorstellungen weiter entwickeln.


 Unsere Philosophie:

📌 noch unabhängiger von agrarindustriellen Strukturen sein und werden
📌 eine ganzheitliche Wirtschaftsweise
(Bsp. 💚 Vor Ort Tiere mit züchten, die an die Bedingungen des Ökolandbaus angepasst sind
-Elterntiere auf unserem Hof halten
-die geschlüpften Küken (weiblich und männlich) selbst aufziehen
-die Legehennen Eierlegen lassen
-die Hähne und die Hennen nach einem lebenswerten Leben (ohne Höchstleistung) auf unserem

 

 Betrieb schlachten und regional vermarkten
💚Futter größtenteils selbst (auf jeden Fall aber regional) anbauen, dabei hofeigenen Dünger verwenden
und mit unserer Mahl- und Mischanlage aufbereiten)
📌nachhaltig und ressourcenschonend wirtschaften
📌 weiterhin Vielfalt leben
📌 Transparenz und Ehrlichkeit bei allem Handeln
📌 beste Bedingungen für Tiere, Menschen und Umwelt schaffen
📌 hochwertige Lebensmittel weitestgehend selbst erzeugen
📌 Regionalität bei Produktion und Vermarktung
📌 Kunden und Mitarbeiter behalten und finden, die unsere Arbeit und Ideale wertschätzen                                                und letztlich auch deren Umsetzung ermöglichen
📌 faire und treue Zusammenarbeit mit regionalen Kooperationspartnern